Aktuelles



Motion Picture Soundtrack veröffentlicht

12. Dezember 2012

Mit großer Freude geben wir heute die Veröffentlichung des Original Motion Picture Soundtrack von "1805 - A TOWN's TALE" bekannt.
Die herausragende Musik wurde ausschließlich für den Einsatz in diesem Film von Otto M. Schwarz komponiert.
℗ + © 2012 REFOS Media & Entertainment Group
℗ 2012 IOMS Records

Der Soundtrack steht jetzt u. a. im iTunes Store zum Download zur Verfügung.




 

Offizieller Trailer veröffentlicht

7. Dezember 2012

Ein schicksalhafter Herbsttag des Jahres 1805. Die Morgennebel hängen schwer über dem weitläufigen Feld bei Dürenstein. Das Hauptmannszelt und einige kleinere Zelte scheinen noch unbelebt und im Tiefschlaf versunken zu sein. Einige französische Wachsoldaten wärmen sich an den in der Dunkelheit des Morgengrauens lodernden Feuerstellen. Eine Gestalt schleicht an dem Hauptzelt vorbei. Es ist Phillipe, ein junger Offizier der Napoleonischen Truppen, der sein Lager vorzeitig verlässt, um Mina, seine Geliebte und die anderen Bewohner der Stadt Krems vor dem geplanten Überfall zu warnen.
Er flieht durch die verschlafene Landschaft der Wachau. Über der Donau kommt Phillipe endlich zu einer Schänke, wo er sich Hilfe erhofft. Doch in dem Moment als der anfänglich ungläubigen Wirtin und ihrem Gesellen Franzl der Ernst der Lage bewusst wird, entdecken zwei französische Soldaten den Déserteur Phillipe.
Es ist bereits Mittag und die Kinder genießen den warmen Herbsttag in den Weinbergen bei Krems. Marie, ein zwölfjähriges Mädchen, flicht über der Stadt einen Kranz. Eine harmonische Leichtigkeit erfüllt die Szenerie, bis ein älterer und gehetzter Mann sie überrascht. Es ist der Wirtshaus-Geselle, der erschöpft Phillipe’s Nachricht in die Stadt zu bringen versucht.
Marie läuft in die Stadt hinein, vorbei am Alltagsgeschehen, direkt zu einer Kirche, wo sie auf Mina und Nana, die gute alte Seele der Stadt, trifft. Die Alarmglocken werden geschlagen, die Nachricht verbreitet sich rasch und die Stadtbewohner versammeln sich um die Lage zu besprechen. Doch ist es bereits zu spät?
Als Phillipe, der sich aus seiner Misslage doch noch befreien konnte, am Abend die Stadt erreicht, findet er sie bereits geplündert vor. Phillipe macht sich auf, Mina zu suchen, denn tot glauben will er sie trotzdem nicht…

Trailer ansehen

 

Film Premiere im Gartenbaukino

22. November 2012

 Am 22. November 2012 fand im renommierten Gartenbaukino in Wien die lang erwartete Filmpremiere statt.
An diesem Abend konnten wir insgesamt 716 persönlich geladene Gäste begrüßen.


 

Interview ORF NÖ

5. November 2012

Anläßlich der Dreharbeiten vor der Gozzoburg, eines der bedeutendsten innerstädtischen, mittelalterlichen Stadtpalais Europas, in der historischen Altstadt von Krems, führte ORF Radio NÖ Reporter Hannes STEINDL ein Interview mit Mitgliedern des Filmteams. Teile dieses Interviews wurden am 26.09.2011 im Magazin GUTEN MORGEN, unter dem Titel "Krems als Filmkulisse", ausgestrahlt.

 




 

Premiere am 22. November 2012

7. Oktober 2012

Ab sofort können Sie sich mittels Online-Formular zur Teilnahme an der Premiere anmelden!


 

Dreharbeiten zum Teaser "1805 - A Town's Tale"

28. Juli 2011

Am 28. und 29. Juli 2011 fanden die Dreharbeiten zum Teaser "1805 - A Town's Tale" statt. Drehorte waren Wien sowie Krems an der Donau. 

 

Durch die freundliche Unterstützung der Vienna Film Commission, für die wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken möchten, konnte die Umsetzung des Teaser Konzepts von Marcus Weissengruber in einem der schönsten Stadtteile Wiens, dem Prater, erfolgen. Der Teaser ist auf der Startseite sowie auf YouTube zu sehen.

 

1805 - A town's tale

8. Juli 2011

Besuch bei Herrn Wolfgang HORAK, Herausgeber, Veranstalter, Reenactor: Die Organisation von historischen Veranstaltungen auf höchstem Niveau liegt dem ambitionierten Hobby-Historiker besonders am Herzen. "Es muss einfach alles zusammenpassen. Die Besucher müssen sich in einer anderen Zeitepoche wieder finden - ohne Schnickschnack und Firlefanz", so Horak authentisch.

 

Gemeinsam mit seinem Partner Dietmar Jäger (Land um Hollabrunn) hat er bereits vor Jahren sein Hobby zu seinem Beruf gemacht. Als passionierter "experimenteller Archäologe" und Reenactor geht er den historischen Fakten direkt auf den Grund. Horaks langjährige Erfahrung in Werbung und Marketing - er betreibt eine eigene Werbeagentur (www.werbung-co.at) - garantiert somit auch im werblichen Umfeld ein extrem hohes Maß an Professionalität. 




Nunmehr steht Herr Horak auch dem Team von "1805 - A Town's Tale" mit seinem, besonders in Fachkreisen geschätzten Wissen, zur Seite und präsentierte eine Kollektion an österreichischen sowie französischen Uniformen, die in der Filmproduktion zum Einsatz kommen werden. Authentizität ist auch bei der Wahl der Kostüm-Ausstattung oberstes Gebot des Produzenten.